Wissenschaftliches Programm Freitag, 31. März 2017

  Ballsaal
Eröffnung der Industrieausstellung
08:45 – 09:00 H. Messmann, Augsburg
B. Strittmatter, Freiburg
A. Herold, Mannheim
   
Kongresseröffnung
09:00 - 09:15 Uhr H. Messmann, Augsburg
  Grußworte
O. Schwandner, Regensburg
B. Strittmatter, Freiburg
   
Leitlinien kritisch betrachtet
09:15 - 11:00 Uhr
HS 1
Vorsitz:
T. Schiedeck, Ludwigsburg
R. Ruppert, München
09:15-09:25 Leitlinien in der Koloproktologie – „Wieso? Weshalb? Warum?“
O. Schwandner, Regensburg
09:25-09:40 Divertikulitis
N. Runkel, Villingen-Schwenningen
09:45-10:00 Chronisch-entzündliche Darmerkrankungen
P. Kienle, Mannheim
10:05-10:20 Analabszess
F.J. Schumacher, Oberhausen
10:25-10:40 Sinus pilonidalis
V. Kahlke, Kiel
10:45-10:55 Deszensus genitalis
F.-H. Hetzer, Uznach/Schweiz
   
Mit feundlicher Unterstützung

ETHICON
   
Freie Vorträge I
11:00 - 12:00 Uhr
FV 1
Vorsitz:
W. Kneist, Mainz
M. Turina, Zürich/Schweiz
11:00-11:08 Leitliniengerechte stadienadaptierte Behandlung von Analkarzinomen. Eine Analyse von 105 prospektiv erfassten Patienten.
Bernhard Fankhänel, Jörg Zimmer, Dorothea Bleyl, Thomas Jackisch, Erik Puffer, Andreas Schreiber, Helmut Witzigmann, Sigmar Stelzner (Dresden)
11:12-11:20 Inzidenz und Nachresektion hochgradiger analer intraepithelialer Neoplasie (AIN III) bei Condylomata accuminata
Hartmut Schäfer, Katharina Stepputtis, K.T.E: Beckurts, Carlo Vivaldi (Köln)
11:24-11:32 Weglassen der präoperativen Darmspülung bei Patienten mit M. Crohn: war alles nur ein Irrtum?
Igors Iesalnieks (München), Melanie Hoene, Theresa Bittermann, Christina Hackl (Regensburg)
11:36-11:44 Survival after resection of appendiceal carcinoma by hemicolectomy and less than hemicolectomy: A population-based, propensity score matched analysis
Hanna Elias (St.Gallen/Schweiz), Christian Gallata (Mannheim), Rene Warschkow, Bruno Schmied, Thomas Stefffen (St.Gallen/Schweiz), Stefan Post (Mannheim), Lukas Marti (St.Gallen/Schweiz)
11:48-11:56 Persistente Peritonitis nach Damage control surgery bei Patienten mit perforierter Divertikulitis: prognostische Bedeutung.
Maximilian Sohn, Ayman Agha, Philipp Steiner (München), Paul Ritschl, Felix Aigner (Berlin), Igors Iesalnieks (München)
   
12:00 – 13:00 Pause – Besuch der Industrieausstellung
   
Freie Vorträge II
13:00 - 14:30 Uhr
FV 2
Vorsitz:
K. E. Matzel, Erlangen
A. Ommer, Essen
13:00-13:08 Das Intussuszeptionstrauma des Rektumprolaps verursacht neuromuskuläre Defekte der Rektumwand und führt zu einer irreversiblen Funktionsbeeinträchtigung
David Kara (Hamm), Stefanie Rozsnoki, Werner Paulus (Münster), Matthias Kraemer (Hamm)
13:12-13:20 Fistulektomie mit primärer Sphinkterrekonstruktion, welche Patienten profitieren?
Steffen Seyfried, Dieter Bussen, Andreas Joos, Stevan Durdevic, Peter Kienle, Alexander Herold (Mannheim)
13:24-13:32 OTSC Proctology zur operativen Behandlung anorektaler Fisteln: Evaluation von 100 Anwendungen
Rüdiger Proßt (Stuttgart), Andreas Joos (Mannheim)
13:36-13:44 Prädiktive Erfolgsfaktoren der magnetischen Sphinkter-Augmentation bei fäkaler Inkontinenz
Mia Kim (Würzburg), Paul-Antoine Lehur (Nantes/Frankreich)
13:48-13:56 Sakrale Nervenstimulation bei der Stuhlinkontinenz: Ist eine strukturierte Nachsorge sinnvoll?
Volker Kahlke, Rosa Buchholz, Hans-Günther Peleikis, Johannes Jongen (Kiel)
14:00-14:08 Magnetresonanztomographie bei sakraler Neuromodulation aus klinischer und radiologischer Sicht
Skander Bouassida, Karsten Krüger (Berlin)
14:12-14:20 Behandlungsstrategie bei Analvenenthrombose – Ist eine operative Therapie tatsächlich erforderlich?
Faramarz Pakravan, Christian Helmes, Ingo Alldinger (Düsseldorf)
   
Special Lecture
14:30 - 15:00 Uhr
SL 1
Vorsitz:
H. Messmann, Augsburg
  "Kolorektales Karzinom - wie verändert die Liquid Biopsy die individualisierte Therapie?"
W. Schmiegel, Bochum
  Mit freundlicher Unterstützung von
Professor Dr. Gerd Lux, Solingen
(Präsident DGK 1992 / 93)
   
15:00 – 15:30 Pause – Besuch der Industrieausstellung
   
Special Lecture
15:30 - 16:00 Uhr
SL 2
American Special Lecture
  Einführung:
S. Post, Mannheim
  Fluorescence angiography/anastomotic leaks
Michael Stamos, Los Angeles/USA
   
Mikrobiom und Darm
16:00 - 17:30 Uhr
HS 2
Vorsitz:
M. Ebert, Mannheim
M. Sailer, Hamburg
16:00-16:15 Mikrobiom und CED: Henne oder EI?
J. Wehkamp, Tübingen
16:18-16:33 Reizdarm: Mikrobiologische Diagnostik und Therapie
H. J. Krammer, Mannheim
16:36-16:51 Welchen Einfluss hat das Mikrobiom auf die Entstehung des kolorektalen Karzinoms?
T. Seufferlein, Ulm
16:54-17:09 Neue Entdeckungen zum Mikrobiom aus 2016
S. C. Bischoff, Stuttgart
17:12-17:27 Lokale antimikrobielle Prophylaxe von Nahtinsuffizienzen
H.-M. Schardey, Hausham
   
Mitgliederversammlung DGK
17:35 Uhr Mitgliederversammlung DGK
   
Mitgliederversammlung BCD
18:15 Uhr Mitgliederversammlung BCD
   
 
MCN Medizinische Kongressorganisation Nürnberg AG